OneDrive ist eine internetbasierte Plattform zum Speichern Ihrer Dateien. Es ist, als hätte man eine Festplatte in der Cloud. Je mehr Dateien und Ordner Sie speichern und synchronisieren, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass OneDrive-Synchronisierungsprobleme auftreten.

In diesem Artikel werden die folgenden Möglichkeiten zur Behebung von Synchronisierungsproblemen erläutert:

  1. Problem mit Ihrem Konto oder bei Microsoft?
  2. Kontoverbindung
  3. Verwenden von OneDrive mit Linux
  4. Datei- und Ordnergröße
  5. OneDrive zurücksetzen
  6. Überprüfen Sie den Dateipfad
  7. Verbinden Sie Ihr OneDrive-Konto erneut
  8. Sicherheitsberechtigungen prüfen
  9. Selektive Synchronisierung
  10. Verwenden Sie die neueste Version von OneDrive und Windows?

Problem mit Ihrem Konto oder bei Microsoft?

Das erste, was Sie wissen möchten, ist, ob ein Problem mit Ihrem System oder dem OneDrive-Dienst vorliegt.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das OneDrive-Symbol und klicken Sie auf View online um Ihre Dateien im Browser zu öffnen.

Wenn Ihre Dateien nicht geladen werden, liegt möglicherweise ein Problem mit Microsoft und nicht Ihrem System vor. Sie können nur warten, bis das Problem behoben ist.

Kontoverbindung

Ein weiterer möglicher Grund, warum Ihre Dateien möglicherweise nicht synchronisiert werden, besteht darin, dass Ihr OneDrive-Konto nicht mit Ihrem Windows-Konto verknüpft ist. Um es zu verlinken:

  • Klicken Sie auf das Cloud-Symbol, um die App zu öffnen.
  • Klicken More, Settings, und Account.
  • Klicke auf Add an account.
  • Geben Sie die E-Mail-Adresse für Ihr OneDrive-Konto ein.
  • Melden Sie sich mit Ihrem Passwort an und klicken Sie auf Next.

Schließen Sie den Vorgang ab, indem Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen. Ihre OneDrive- und Microsoft-Konten sind jetzt verknüpft. Versuchen Sie erneut, Ihre Dateien zu synchronisieren.

Verwenden von OneDrive mit Linux

Microsoft OneDrive hat keine offizielle Client-Anwendung für Linux-Benutzer. Sie können Ihre Cloud-Dateien jedoch mit dem Google Drive von Insync mit dem Drittanbieter-Synchronisierungstool OneDrive für Linux synchronisieren.

Insync ist mit Linux Mint, Ubuntu und den anderen gängigsten 64-Bit-Linux-Distributionen kompatibel. So synchronisieren Sie Ihr OneDrive:

  • Ihre synchronisierten Dateien befinden sich in Ihrem Basisordner in der Insync-App.

Files and Folders Size

Die größte Datei, die sowohl in den kostenlosen als auch in den Premium-OneDrive-Plan hochgeladen werden kann, beträgt 10 GB. Wenn Sie daran denken, eine Website auf OneDrive zu hosten, vergleichen Sie den HostScore anderer Hosting-Anbieter, um sicherzustellen, dass sie über die Bandbreite, Geschwindigkeit und Ressourcen verfügt, die Sie für alle Ihre gehosteten Dateien benötigen.

Wenn eine Ihrer Dateien diesen Grenzwert überschreitet, komprimieren Sie die Datei, bevor Sie sie hochladen. Rechtsklick, dann klick Send to gefolgt von Compressed (zipped) folder.

Versuchen Sie, Ihre Dateien erneut zu synchronisieren, um festzustellen, ob das Problem dadurch behoben wurde. Zum erneuten Testen:

  • Klicken Sie auf das blaue oder weiße OneDrive-Symbol.
  • Wenn Sie das Symbol nicht sehen können, klicken Sie auf den Aufwärtspfeil neben dem Benachrichtigungsbereich. Auswählen More, dann klicke auf Settings.
  • Klicke auf Account und dann Choose folders. Wenn Dateien nicht synchronisiert werden sollen, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen daneben.

Wenn keine OneDrive-Synchronisierungsprobleme mehr auftreten, haben Sie versucht, zu große Dateien hochzuladen.

OneDrive zurücksetzen

Wenn Ihre Dateien nicht synchronisiert werden, kann das Problem manchmal durch Aus- und Wiedereinschalten behoben werden.

  • Starten Sie Ihre OneDrive-App neu, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Cloud-Symbol klicken. Der Klick Close OneDrive um es zurückzusetzen.
  • Wenn Sie das Symbol nicht sehen, Show hidden icons mit dem Aufwärtspfeil . Wenn Sie es immer noch nicht sehen, wird OneDrive möglicherweise nicht ausgeführt.
  • Geben Sie OneDrive in das Suchfeld ein und klicken Sie darauf, um die App zu öffnen und neu zu starten.

Überprüfen Sie den Dateipfad

Wenn eine Datei nicht synchronisiert wird oder eine Zusammenarbeit nicht möglich ist, überprüfen Sie den gesamten Pfadnamen. Stellen Sie sicher, dass es nicht mehr als 255 Zeichen umfasst und den Dateinamen enthält. Wenn Sie verschachtelte Ordner verwenden, kann der Pfad manchmal zu lang sein.

Verschieben Sie die Datei in einen übergeordneten Ordner oder benennen Sie sie um, um dieses Problem zu beheben. Um eine Datei umzubenennen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Rename.

Sonderzeichen in einem Dateinamen werden möglicherweise online unterstützt, aber nicht offline oder umgekehrt. Dies kann dazu führen, dass Dateien nicht synchronisiert werden.

OneDrive lässt beispielsweise Folgendes nicht zu:

* : < > ? / |

Wenn eine Ihrer Dateien eines der oben genannten Sonderzeichen enthält, entfernen Sie es.

Um mehr über Dateinamenbeschränkungen zu erfahren, lesen Sie den Support-Artikel von Microsoft: Ungültige Dateinamen und Dateitypen.

Versuchen Sie, die Datei erneut zu synchronisieren, um festzustellen, ob dies die Ursache des Problems war.

Verbinden Sie Ihr OneDrive-Konto erneut

Wenn Sie ein Problem mit der Synchronisierung Ihrer Dateien haben, kann dies ein Problem mit Ihrer OneDrive-Kontoverbindung sein.

Versuchen Sie, die Verknüpfung Ihres Kontos aufzuheben und erneut zu verbinden, um das Synchronisierungsproblem zu lösen:

  • Öffnen Sie die App, indem Sie auf das Cloud-Symbol klicken.
  • Auswählen More, Settings, dann Account.
  • Klicken Unlink this PC.
  • Klicken Sie im Pop-up auf Unlink account.
  • Um Ihr Konto wiederherzustellen, melden Sie sich mit Ihrer E-Mail-Adresse an.
  • Geben Sie Ihr Kontopasswort ein.
  • Melden Sie sich an und klicken Sie dann auf Next.

Folgen Sie den Anweisungen, um den Vorgang abzuschließen. Testen Sie erneut, ob Ihre Dateien korrekt synchronisiert werden.

Sicherheitsberechtigungen prüfen

Sicherheitsberechtigungen steuern den Zugriff auf Ordner und Dateien. Sie können eine Datei nicht synchronisieren, wenn Sie keinen Zugriff darauf haben.

  • Klicken Sie im Windows Explorer mit der rechten Maustaste auf die OneDrive-App und wählen Sie Properties.
  • Klicke auf Securitja dann System.
  • Ihr Name sollte unter Administratoren mit vollem Zugriff stehen.
  • Wenn du siehst Deny, ändern Sie die Berechtigungen zu Allow.
  • Klicken Sie auf Ihren Namen im Users Liste, dann klicke Advanced.
  • Auswählen Replace all child object permissions.
  • Klicken Apply um Ihnen die volle Kontrolle über Ihre OneDrive-Ordner und -Dateien zu geben.

Selektive Synchronisierung

Wenn eine oder mehrere Ihrer Dateien und Ordner nicht synchronisiert werden, kann dies daran liegen, dass Sie die Einstellungsoption für die selektive Synchronisierung verwenden. Um dies zu korrigieren:

  • Öffnen Sie die App.
  • Klicke auf More, Settings, Account, dann Choose folders.
  • Markieren Sie das Kästchen neben Make all files available.
  • Klicken Sie auf OK, um die Schritte abzuschließen.

Jetzt sind alle Ihre Dateien zum Synchronisieren verfügbar.

Verwenden Sie die neueste Version von OneDrive und Windows?

Es ist wichtig, Ihre Programme auf dem neuesten Stand zu halten. Wenn Ihre Updates nicht auf automatisch eingestellt sind, können Sie dies manuell tun.

So aktualisieren Sie Windows:

  • Geben Sie Update-Einstellungen in die Suchleiste ein.
  • Klicke auf Windows Update settings.

Wenn Sie nicht die neueste Version von Windows verwenden, können Sie von diesem Bildschirm aus aktualisieren, indem Sie den Anweisungen folgen.

OneDrive wird auch automatisch aktualisiert. Wenn Sie es manuell aktualisieren möchten:

  • Klicken Sie auf das Cloud-Symbol in Ihrer Taskleiste.
  • Gehe zu Settings, dann Information.
  • Suchen Sie nach der Versionsnummer und klicken Sie darauf.
  • In Ihrem Browser wird ein Link geöffnet, der Sie zur OneDrive-Downloadseite führt.

Sie können auch überprüfen, OneDrive-Website um zu sehen, ob Sie die neueste Version verwenden.

Die oben beschriebenen Lösungen zum Beheben von Problemen mit der OneDrive-Synchronisierung sind einfach. Probieren Sie jeden aus, um zu sehen, ob er Ihr Problem löst.